Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) zur Durchführung „Umweltüberwachung mit Bürgern“ und operativen Leitung AP EDU im Projekt TRANSENS
Leibniz Universität Hannover
Hannover, DE
vor 6 Tg.

Am Institut für Radioökologie und Strahlenschutz ist eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m / w / d) zur Durchführung Umweltüberwachung mit Bürgern und operativen Leitung AP EDU im Projekt TRANSENS (EntgGr.

13 TV-L, 100 %) ab 01.04.2020 oder baldmöglichst danach zu besetzen. Die Stelle ist maximal bis zum 30.09.2024 befristet.

Wir (TRANSENS)

Das Institut für Radioökologie und Strahlenschutz (IRS) der Leibniz Universität Hannover befasst sich mit der Detektion und dem Verhalten von Radionukliden in der Umwelt, Dosisabschätzungen sowie praktischem Strahlenschutz.

Das IRS ist in federführender Rolle an dem BMWi / MWK geförderten Verbundprojekt TRANSENS beteiligt, das sich mit transdisziplinärer Forschung zur Entsorgung hochradioaktiver Abfälle in Deutschland befasst ().

Die Entsorgungsproblematik wird interdisziplinär, d.h. aus Sicht von u.a. Natur-, Ingenieur-, Geistes-, Rechts- und Sozialwissenschaften betrachtet.

Als Novum in der deutschen Entsorgungsforschung werden massiv transdisziplinäre Methoden eingesetzt, um Bürgerinnen und Bürger in die Projektarbeit einzubeziehen.

Aufgaben

In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass oftmals Messdaten von Betreibern kerntechnischer Anlagen aber auch offiziellen Messstellen wenig Vertrauen entgegengebracht wird.

Daher soll an einem Standort eine Umweltüberwachung eingerichtet werden, die von Bürgerinnen und Bürgern betrieben wird.

Im Rahmen des Projektes TRANSENS (Arbeitspaket TRUST) soll diese Messstelle aufgebaut und die Bürgerinnen und Bürger hinsichtlich Betrieb und Datenauswertung geschult werden.

Insbesondere soll ein Verständnis über Wesen und Fluktuation natürlicher Strahlung erreicht werden. Um optimale Wege der Interaktion von Fachleuten mit Laien zu finden, soll dieses Projekt von weiteren Beschäftigten von TRANSENS aus den Bereichen Psychologie und Sozialforschung transdisziplinär beforscht werden.

Zusätzlich obliegt Ihnen die organisatorische Leitung und interne Kommunikation des Arbeitspaketes Ausbildung (EDU) von TRANSENS.

Einstellungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Einstellung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Natur- oder Ingenieurswissenschaften.

Sie haben mehrjährige Erfahrung im Umgang mit radioaktiven Stoffen / ionisierender Strahlung und deren Detektion und / oder haben auf diesem Thema promoviert.

Sie sind mit den Grundlagen natürlicher Radioaktivität und deren Messung vertraut. Von Vorteil ist Erfahrung in der Schulung zu Themen der Radioaktivität / ionisierenden Strahlung und / oder des Strahlenschutzes.

Sie gehen gerne mit Menschen um, haben die Fähigkeit zu moderieren und zu vermitteln und sind an konstruktiven Problemlösungen interessiert.

Die sichere Beherrschung der deutschen und der englischen Sprache in Wort und Schrift wird erwartet.

Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Die Leibniz Universität Hannover will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Bewerben
E-Mail
Wenn ich auf "Fortfahren" klicke, gebe ich neuvoo das Einverständnis, meine Informationen zu speichern und mir wie in den Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen beschrieben, personalisierte E-Mail Alerts zu schicken.
Fortfahren
Bewerbungsformular