Azubi Interview: Lea, Industriekauffrau
Meindl - Shoes For Actives
Kirchanschöring, Deutschland
vor 4 Tg.

Lea erzählt über ihre Ausbildung zur Industriekauffrau bei Meindl

Wir haben Lea gefragt, was Ihre Ausbildung zur Industriekauffrau ausmacht. Lest selbst, und macht euch ein Bild vom Azubi Leben bei der Firma Meindl.

Lea, wie bist du auf Meindl gekommen und wie war die Bewerbung?

Auf die Firma Meindl bin ich gekommen, als ich mich über verschiedene Ausbildungsbetriebe im Chiemgau informiert habe. Ich bin dann sofort auf die Website gegangen und wollte mich über mögliche freie Ausbildungsstellen zur Industriekauffrau informieren.

Wie auch jetzt habe ich den freien Platz gesehen und habe mich sofort dazu entschieden eine Bewerbung vorzubereiten.

Meine Bewerbung habe ich dann einige Tage später schriftlich mit der Post an die Firma Meindl gesendet und wurde auch schon nach 3 Tagen mit einem Anruf zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen.

Dieses verlief sehr locker und freundlich. Daraufhin bekam ich auch schon 2 Tage später die Zusage zu dem Ausbildungsplatz für das nächste Jahr.

Welche Aufgaben hast du als Azubi zu erfüllen?

Meine Aufgaben bei der Firma Meindl sind sehr vielfältig, denn es werden alle 3 Monate die Abteilungen gewechselt um möglichst viele Eindrücke zu gewinnen und um auch für längere Zeit in den normalen Arbeitsalltag eingebunden zu werden.

Ich erledige beispielsweise oft Aufgaben der Messevorbereitung aber auch Aufgaben wie Bestellungen versenden oder Kundenanfragen bearbeiten.

Was gefällt dir bei Meindl besonders gut?

Mir gefällt bei Meindl besonders gut, dass alles hier ein Miteinander ist und eigentlich keiner außen vor ist, denn jeder kennt jeden.

Auch gefällt es mir sehr gut, dass ich von Anfang an gut aufgenommen und integriert wurde. Deshalb gehe ich einfach gerne in die Arbeit, das ist mir auch sehr wichtig!

Wo kann Meindl etwas von den Jungen lernen?

Ich denke, dass Meindl in dem Sinne viel von uns Jungen lernen kann, wenn es um Themen wie Social Media fürs Marketing geht.

Da haben wir durch unseren täglichen Gebrauch einfach schon viel Erfahrung. So dreht sich das lernen also auch einmal um.

Ich glaube auch dass es manchmal bei einfachen organisatorischen oder strukturellen Dingen hilft, wenn man noch nicht so lange im Unternehmen ist.

Manchmal betrachtet man das Thema von einer anderen Sichtweise als Kollegen, die diese Arbeit schon einige Jahre machen und kann sich so auch einbringen.

Danke dir Lea für das offene Gespräch und die Anregungen. Wir freuen uns sehr dass du uns so tatkräftig unterstützt und werden deine Empfehlung auf jeden Fall beherzigen!

Melde diesen Job
checkmark

Thank you for reporting this job!

Your feedback will help us improve the quality of our services.

Bewerben
E-Mail
Klicke auf "Fortfahren", um unseren Datenschutz-und Nutzungsbestimmungen zuzustimmen . Du kriegst außerdem die besten Jobs als E-Mail-Alert. Los geht's!
Fortfahren
Bewerbungsformular