Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) "stellv. Sachgebietsleitung"
Bundesamt für Güterverkehr
Köln, DE
vor 6 Tg.

Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) nimmt als selbstständige Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) vielfältige Aufgaben im Bereich Verkehr und Mobilität wahr.

Als moderne und zukunftsorientierte Behörde bieten wir unseren rund 2000 Beschäftigten in ganz Deutschland sichere und interessante Arbeitsplätze mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten an verschiedenen Standorten bundesweit.

Ihre Aufgaben

Ihre Kerntätigkeit besteht darin die Sachgebietsleitung in Bezug auf verwaltungsrelevante Vorgänge zu unterstützen :

  • Steuerung der kontinuierlichen Verbesserungsprozesse im Sachgebiet
  • Unterstützung der Sachgebietsleitung bei Fragen der Organisation und Zusammenarbeit
  • Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten sowie Erstellung von Vermerken, Schreiben und Sprechzetteln
  • Koordination und Leitung von Teamsitzungen
  • Weiterentwicklung und Prüfung der Arbeits- und Qualitätsstandards
  • Erstellung von Beiträgen zum IT-Rahmenkonzept
  • Erstellung und Auswertung von Statistiken
  • Bearbeitung von Haushalts- und Beschaffungsangelegenheiten
  • Ihr Profil

    Zwingende Anforderungskriterien :

    Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst des Bundes, einschlägiger Bachelor- oder Diplomstudiengang (FH) vorzugsweise mit Bezug zur öffentlichen Verwaltung, abgeschlossene Aus- / Fortbildung zum / zur Verwaltungsfachwirt / in oder nachgewiesene gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen

    Wichtige Anforderungskriterien :

  • Gute Kenntnisse der öffentlichen Verwaltung sowie des Verwaltungsrechts und des Verwaltungshandelns
  • Gutes IT-Verständnis (u.a. Anforderungsmanagement, Incidentbearbeitung, Administratorenaufgaben) ist von Vorteil
  • Kenntnisse im Prozessmanagement sind von Vorteil
  • Kenntnisse im Haushalts- und Beschaffungsrecht sind von Vorteil
  • Genderkompetenz
  • Gute Auffassungsgabe und ein ausgeprägtes Einfühlungsvermögen
  • Kritikkompetenz und ein sachbezogenes Durchsetzungsvermögen
  • Befähigung zur zielorientierten Führung sowie ein sicheres und souveränes Auftreten
  • Bewerbungsberechtigt sind neben Beamtinnen / Beamten mit der Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst des Bundes oder vergleichbaren Tarifbeschäftigten des öffentlichen Dienstes auch Bewerberinnen und Bewerber, die nicht im öffentlichen Dienst beschäftigt sind.

    Unser Angebot

    Die Tätigkeiten sind - vorbehaltlich der abschließenden Bewertung - nach Entgeltgruppe 11, Teil I des TVEntgO Bund bewertet.

    Für Beamtinnen und Beamte ist der Dienstposten nach Besoldungsgruppe A 11 der BBesO gereiht.

    Je nach Qualifikation und Leistung ist die Zahlung einer IT-Fachkräftezulage (bei Tarifbeschäftigten) möglich.

    Die Möglichkeit der späteren Verbeamtung bei Erfüllen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist gegeben.

    Das Bundesamt für Güterverkehr versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de .

    Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und bieten unseren Beschäftigten individuelle Arbeitszeitabsprachen sowie Teil- und Gleitzeit, um die Vereinbarkeit von Berufs- und Familieninteressen zu berücksichtigen.

    Im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten kann Homeoffice bzw. (alternierende) Telearbeit vereinbart sowie Mobile Arbeit genutzt werden.

    Bei Betreuungsengpässen steht außerdem ein Eltern-Kind-Arbeitszimmer zu Verfügung.

    Darüber hinaus fördern wir aktiv die Gesundheit unserer Beschäftigten durch das Angebot von Sport- und Gesundheitsmaßnahmen.

    Die Aus-, Fort- und Weiterbildung, auch während einer Elternzeit, erfolgt angepasst an den individuell festgestellten Bedarf.

    Besondere Hinweise

    Der Dienstposten eignet sich grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften.

    Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt.

    Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

    Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten.

    Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.

    Melde diesen Job
    checkmark

    Thank you for reporting this job!

    Your feedback will help us improve the quality of our services.

    Bewerben
    E-Mail
    Klicke auf "Fortfahren", um unseren Datenschutz-und Nutzungsbestimmungen zuzustimmen . Du kriegst außerdem die besten Jobs als E-Mail-Alert. Los geht's!
    Fortfahren
    Bewerbungsformular