Bachelor-/Masterarbeit »Technologische Einsatzpotenziale von LowEx- oder Niedertemperaturwärmequellen«
Fraunhofer IZM Berlin
Cottbus, Germany
vor 1 Tg.

Die Fraunhofer-Einrichtung für Energieinfrastrukturen und Geothermie IEG wurde für die Gestaltung der nächsten Phase der Energiewende gegründet und sucht nun kreative Köpfe mit Start-up-Mentalität, die sich beim Aufbau des Instituts engagieren und persönliche Gestaltungsspielräume nutzen wollen.

Der fortschreitende Klimawandel erfordert eine Energiewende, die neben dem Ausbau von Erneuerbaren Energien zur Wärme- und Stromversorgung und der Energieeffizienzsteigung auch eine Nutzung vorhandener LowEx- und Niedertemperaturwärmequellen stärker in den Vordergrund stellt.

Das Ziel ist durch die Dekarbonisierung von Endenergien gegeben, jedoch müssen geeignete Strategien und technologische Vorteile in der Art genutzt werden, dass Versorgungssicherheit, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit weiterhin gegeben sind.

Welche Aufgaben Sie bearbeiten

  • Recherche zu Potenzialen von vorhandenen Abwärme- oder erneuerbaren Wärme- und Kältequellen
  • Einordnung von LowEx- und Niedertemperaturquellen je nach Charakteristik
  • Umfassender Vergleich und Bewertung von LowEx- und Niedertemperaturquellen u.a. nach Reichweite, Temperaturniveau, Kapazitäten und Verfügbarkeit
  • Gegenüberstellung von Technologien wie (Groß-)Wärmepumpen und weiteren thermodynamischen Wandlern zur Nutzung und Aufwertung von Niedertemperaturwärme
  • Erarbeitung und Bewertung von Konzepten zur Energievernetzung unter Berücksichtigung der technologischen Reife
  • Dokumentation der Ergebnisse
  • Was Sie mitbringen

  • Sie befinden sich in der Abschlussphase Ihres Studiums (Bereich der Energie- und Verfahrenstechnik, Umwelttechnik, Gebäudetechnik, regenerative Energietechnik, Physikalische Ingenieurswissenschaften, Umweltschutz, o.ä.)
  • Bereitschaft eigenständig und lösungsorientiert zu arbeiten
  • Interesse an energietechnischen Fragestellungen zur Thematik
  • Kenntnisse in Excel, Word
  • Gute Englischkenntnisse
  • Was Sie erwarten können

  • Ein freundliches und kreatives Arbeitsumfeld
  • Flexible Arbeitszeiten, die zu Ihrem Studium passen
  • Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten
  • Ein innovatives Forschungsumfeld mit Industrienähe
  • Gestaltungsfreiraum in der Umsetzung
  • Networking mit Forschungspartnern und Industrie
  • Eine als Hilfswissenschaftler*in am Fraunhofer IEG bezahlte Abschlussarbeit
  • Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

    Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.

    Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

    Wenn Sie an dem beschriebenen Themenfeld interessiert sind, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 15.

    05.2021 ausschließlich online über den untenstehenden Button. Im besten Fall lernen wir uns bald persönlich kennen!

    Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen : Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt.

    Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

    Fragen beantworten Ihnen gerne :

    Frau Anja Hanßke

    Herr Reuven Paitazoglou

    Weitere Informationen zum Fraunhofer IEG finden Sie unter :

    Melde diesen Job
    checkmark

    Thank you for reporting this job!

    Your feedback will help us improve the quality of our services.

    Bewerben
    E-Mail
    Klicke auf "Weiter", um unseren Datenschutz-und Nutzungsbestimmungen zuzustimmen . Du kriegst außerdem die besten Jobs als E-Mail-Alert. Los geht's!
    Weiter
    Bewerbungsformular