Abschlussarbeit zum Thema "Bruchzonenvorhersage additiv gefertigter Prüfkörper auf Basis von Prozessmonitoring-Daten"
Fraunhofer-Verbund Produktion
Dresden
vor 4 Tg.

Das Fraunhofer Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU Dresden sucht für seinen Wissenschaftsbereich Funktions- und Systemintegration motivierte Student*innen zur Unterstützung in der Abteilung Laser Powder Bed Fusion (LPBF Laser-Strahlschmelzen im Pulverbett).

Ziel der zu vergebenden Abschlussarbeit (Bachelor / Diplom / Master) ist die Entwicklung eines Algorithmus zur Vorhersage der Bruchzone in additiv gefertigten Prüfkörpern.

Die Basis dafür bilden Prozessmonitoring-Daten der Schmelzbadüberwachung der LPBF-Anlage (metallischer 3D-Drucker) und dazugehörige Prüfergebnisse aus Dauerfestigkeitsuntersuchungen.

Die Schwerpunkte der Arbeit sind :

  • Datenüberführung in nützliche Strukturen für die Auswertung (bspw. HDF5-Dateien),
  • Datenaufbereitung durch die Anwendung von Filtern (Ausreißertest, positionsbezogene Signalkorrektur),
  • Anwendung von Algorithmen des maschinellen Lernens auf erfasste Sensordaten aus dem LPBF-Fertigungsprozess
  • mit dem Ziel Bauteilfehler während der Fertigung erkennen zu können),

  • Automatisierung der prototypisch entwickelten Metrik für einen PDF-Bauteilreport.
  • Was Sie mitbringen

  • Studium der Informatik, Medieninformatik oder Maschinenbau mit Schwerpunkt Informatik,
  • Grundverständnis für neuronale Netze,
  • Programmiererfahrung mit Python und dem Scikit-Learn-Framework (Erfahrung in einer anderen Programmiersprache und Einarbeitung während der Arbeitszeit sind möglich),
  • Verständnis der Konzepte der Objekt-Orientierten-Programmierung und bestenfalls Erfahrung beim Programmieren eigener, kleinerer Softwareprojekte,
  • Neugier, kreatives Denken, eine selbständige Arbeitsweise und ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit.
  • Was Sie erwarten können

  • Eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit auf wissenschaftlichem Spitzenniveau mit Freiraum zur Umsetzung eigener Ideen,
  • modernste Arbeitsmittel und methoden sowie modernste technische Ausstattung
  • exzellente Chancen zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung
  • konzeptionelles Arbeiten an wegweisenden Zukunftsthemen,
  • ein ausgezeichnetes Arbeitsklima in einem motivierten Team,
  • Campusnähe zur TU Dresden,
  • flexible Arbeitszeiten.
  • Als Mitglied einer interdisziplinären Arbeitsgruppe haben Sie die Möglichkeit, Ihre Erfahrungen durch die Mitarbeit in aktuellen Forschungsprojekten im Bereich Mechatronik und Funktionsleichtbau zu erweitern und profitieren somit stark vom produktionstechnischen und praxisnahen Hintergrund des Instituts.

    Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

    Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.

    Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

    Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen : Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt.

    Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

    Fragen zu dieser Position beantworten Ihnen :

    Dipl.-Wirt.-Ing. Thomas Töppel

    Tel. : 0351 4772 2152

    Dipl.-Ing. Martin Jaretzki

    Tel. : 0351 4772 2159

    Bitte bewerben Sie sich bevorzugt online unter Anhang Ihrer vollständigen Bewerbungsunterlagen (individuelles Anschreiben, Lebenslauf, aktuelle Notenübersicht, Immatrikulationsbescheinigung).

    Kennziffer : IWU Arb 128 Bewerbungsfrist : 31.07.2021

  • Fraunhofer-Gesellschaft
  • Melde diesen Job
    checkmark

    Thank you for reporting this job!

    Your feedback will help us improve the quality of our services.

    Bewerben
    E-Mail
    Klicke auf "Weiter", um unseren Datenschutz-und Nutzungsbestimmungen zuzustimmen . Du kriegst außerdem die besten Jobs als E-Mail-Alert. Los geht's!
    Weiter
    Bewerbungsformular