Ausbildungsplatz zum/zur Werkstoffprüfer*in mit Fokus auf Faserverbundwerkstoffe, Klebverbindungen und Korrosionsschutz
Fraunhofer-Verbund Produktion
Rostock
vor 3 Tg.

Das Fraunhofer-Institut für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP entwickelt Konzepte für Produkt- und Prozessinnovationen verschiedener Zukunftsbranchen.

Die Umsetzung erfolgt im Rahmen von Forschungs- und Entwicklungsprojekten mit Kooperationspartnern aus der Industrie. Das Forschungsportfolio umfasst innovative Werkstoffe und Fertigungsverfahren, Automatisierungs- und Qualitätstechnik, Unternehmensorganisation und Produktentwicklung für die Geschäftsfelder Schiffbau und Offshore, Bauwesen, Stahlbau sowie Flugzeug- und Schienenfahrzeugbau.

Teil des Institutes ist außerdem ein akkreditiertes Prüflabor für mechanisch-technologische, physikalische und chemische Untersuchungen von Werkstoffen und Verbindungen.

Folgende Aufgaben erwarten dich :

Während der ersten Monate erlernst du die Grundlagen der Herstellung von Probekörpern aus faserverstärkten Kunststoffen, Klebstoffen und Beschichtungen.

Du eignest dir Kenntnisse über die Durchführung von mechanischen Prüfungen (z.B. Zug- und Biegeversuch) an und lernst wie Proben normgerecht vorbereitet und untersucht werden.

Außerdem bekommst du Einblick in die Bearbeitungs- und Fügetechniken (z.B. Strahlen, Fräsen, Kleben) und lernst, wie Stoffkonstanten und -umwandlungen bestimmt werden können.

Später kannst du Materialfehler identifizieren, führst mechanisch-technologische Charakterisierungen von Werkstoff- und Verbindungsproben durch und kannst technische Unterlagen anwenden und selbst Prüfprotokolle erstellen.

In der Berufsschule werden dir die fachspezifischen Kenntnisse in allen Lernfeldern vermittelt. Darüber hinaus findet auch ein Austausch der Azubis in deinem Ausbildungsberuf im Institut statt.

Wir machen dich fit für die Prüfungen, indem du von uns gezielt und gründlich vorbereitet wirst!

Was du mitbringst

Du erkennst dich bei folgenden Punkten wieder? Dann könnte das die perfekte Stelle für dich sein!

  • Mittlere Reife oder (Fach-)Hochschulreife mit guten Leistungen besonders in Chemie und Physik
  • Du hast handwerkliches Geschick, technisches Verständnis und ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Du bringst gute EDV-Kenntnisse mit
  • Ein hohes Maß an Lern- und Leistungsbereitschaft zeichnet dich aus
  • Du kannst dich gut konzentrieren und hast Freude an präziser Arbeit
  • Du bist teamfähig, zuverlässig und hast eine gute Auffassungsgabe
  • Gute Umgangsformen sowie ein freundliches, aufgeschlossenes Auftreten sind für dich selbstverständlich
  • Was du erwarten kannst

    Als Werkstoffprüfer*in testest du verschieden Werkstoffe, wie beispielsweise Metalle und Kunststoffe, durch technologische Prozesse auf ihre Eigenschaften.

    Im Rahmen deiner Ausbildung werden dir alle erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten zur Ausübung des Berufs unter Einsatz von zukunftsorientierten Technologien umfassend vermittelt.

    Am Fraunhofer-Institut für Großstrukturen in der Produktionstechnik lernst du in einem anspruchsvollen Umfeld an einer renommierten Forschungseinrichtung mit exzellenter Ausstattung.

    Die Berufsschule findet im Blockunterricht an der Fachschule Selb, im schönen Norden von Bayern, statt. Mit den Kosten die dadurch entstehen, lassen wir dich natürlich nicht alleine.

    Des Weiteren kannst du dich auf folgendes freuen :

  • 30 Tage Urlaub im Kalenderjahr
  • Regelmäßige Feedbackgespräche
  • Unterstützung und freie Zeit für eine intensive Prüfungsvorbereitung
  • Sehr gute Übernahmechancen in ein befristetes Arbeitsverhältnis nach Ausbildungsende
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten
  • Leckeres und gesundes Mittagessen mit Mitarbeiter-Rabatt in der Uni-Mensa
  • Abschlussprämie bei erfolgreich bestandener Abschlussprüfung
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).

    Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

    Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.

    Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

    Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen : Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt.

    Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

    Fachliche Fragen zu dieser Position beantwortet dir gerne :

    Herr Dr.-Ing. Nikloai Glück

    Telefon : +49 381 496 82-39

    Fragen zum Bewerbungsprozess beantwortet dir gerne :

    Frau Pauline Teucher

    Telefon : +49 381 496 82-319

    Klingt das nach einer anspruchsvollen Perspektive für dich? Dann freuen wir uns auf deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen über unser Online-Bewerbungssystem.

    Kennziffer : IGP-2021-4 Bewerbungsfrist : 31.03.2021

  • Fraunhofer-Gesellschaft
  • Melde diesen Job
    checkmark

    Thank you for reporting this job!

    Your feedback will help us improve the quality of our services.

    Bewerben
    E-Mail
    Klicke auf "Weiter", um unseren Datenschutz-und Nutzungsbestimmungen zuzustimmen . Du kriegst außerdem die besten Jobs als E-Mail-Alert. Los geht's!
    Weiter
    Bewerbungsformular