Lehramtsbewerber/Lehramtsbewerberinnen für das Lehramt an beruflichen Schulen in den Vorbereitungsdienst
Saarland
Saarbrücken, DE
vor 11 Tg.

Beginn Textbereich :

Stellenausschreibung Ministerium für Bildung und Kultur

veröffentlicht im Amtsblatt des Saarlandes Nummer 28 vom 26.07.2018

Zum 1. Februar 2019

stellt das Saarland Lehramtsbewerber / -innen für das Lehramt an beruflichen Schulen in den Vorbereitungsdienst ein.

Ferner können nach 7 Abs. 2 und 3 des Saarländischen Lehrerinnen- und Lehrerbildungsgesetzes (SLBiG) in Verbindung mit 3 Abs.

3 und 5 der Verordnung über die Ausbildung und die Zweite Staatsprüfung für das Lehramt an beruflichen Schulen (LPO II BS) voraussichtlich auch

  • Inhaber / -innen eines akkreditierten Masterabschlusses in Verbindung mit dem Bachelorabschluss in derselben Fachrichtung oder eines universitären Diploms in den Fach- / Studienrichtungen
  • Kraftfahrzeugtechnik (z. B. auch Maschinenbau oder Mechatronik mit Vertiefungsrichtung Fahrzeugtechnik oder Automotive Production Engineering)

    Ernährungs- und Haushaltswissenschaft (z. B. auch Ökotrophologie, Lebensmitteltechnologie, Lebensmittelchemie)

    Versorgungstechnik (z. B. Sanitär-, Heizungs-, Klimatechnik)

    Elektrotechnik

    Gesundheits- und Pflegewissenschaften (z. B. Pharmazie, Public Health, Medizin)

    Körperpflege und Kosmetik

    Metalltechnik (z. B. auch Maschinenbau, Werkstofftechnik, Fertigungstechnik, Metallbautechnik bzw. Automatisierungstechnik)

    Mechatronik (Systems Engineering)

    Informatik

    und gegebenenfalls weiteren Fachrichtungen des technisch-gewerblichen und sozialpflegerischen Bereichs sowie

  • Wirtschaftspädagoginnen / Wirtschaftspädagogen und
  • Lehramtsbewerber / -innen für das Lehramt an Gymnasien im Bedarfsfall mit zwei allgemein bildenden Fächern, die laut LPO II BS im Vorbereitungsdienst für das Lehramt an beruflichen Schulen des Saarlandes ausgebildet werden können
  • unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf in den Vorbereitungsdienst für das Lehramt des höheren Dienstes an beruflichen Schulen im Saarland aufgenommen werden.

    Schwerbehinderte werden im Rahmen der geltenden Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

    Bewerbungen, die nicht fristgemäß vollständig vorliegen, können für den jeweiligen Termin in der Regel nicht mehr berücksichtigt werden.

    Ausgenommen von dieser Fristsetzung sind Bewerbungen in Fächern / Fächerkombinationen, in denen weniger Bewerbungen vorliegen, als Einstellungen vorgenommen werden können (Mangelfächer).

    Bewerbungen sind bis zum 28. September 2018

    online über das Bewerbungsportal Interamt möglich (). Bitte registrieren Sie sich auf Inter amt und bewerben Sie sich unter der Stellenangebots-

    ID 455954 mit den im Bewerbungsformular geforderten Angaben. Sollte Ihnen kein Internetzugang zur Verfügung stehen, wenden Sie sich bitte an das Referat D 3 unter der Telefonnummer 06 81 / 501-72 88.

    Außerdem laden Sie bitte folgende Unterlagen (falls bereits vorhanden) als Datei hoch :

  • Lichtbild
  • Hochschulzugangsberechtigung
  • Zeugnis :
  • über die Erste Staatsprüfung oder

    über die Diplomprüfung (Universität) oder

    des akkreditierten Masterabschlusses in Verbindung mit dem Bachelor in derselben Fachrichtung oder

    über eine gleichwertige Hochschulabschlussprüfung

  • Nachweis über Studienleistungen (Transcripts of Records)
  • Zeugnisse, Arbeitsverträge und Bescheinigungen über betriebspraktische Tätigkeiten bzw. eine abgeschlossene Berufsausbildung
  • gegebenenfalls ein Nachweis der Schwerbehinderung
  • gegebenenfalls der Nachweis der kirchlichen Unterrichtserlaubnis.
  • Wir bitten um sofortige elektronische Mitteilung unter , wenn Abschlusszeugnisse bis zur Bewerbungsfrist noch nicht vorgelegt werden können.

    Diese E-Mail muss das zu erwartende Datum des noch ausstehenden Abschlusszeugnisses enthalten.

    Von Bewerbungen über den Postweg bitten wir abzusehen.

    Für Bewerberinnen und Bewerber, die über die Erste Staatsprüfung für das Lehramt an beruflichen Schulen verfügen, erfolgt das Auswahlverfahren nach dem Gesetz über die Zulassung zum Vorbereitungsdienst für Lehrämter im Saarland (GZVL) in der Fassung vom 23.

    Juni 1999 (Amtsbl. S. 1054) und der Verordnung über die Zulassung zum Vorbereitungsdienst für Lehrämter im Saarland vom 20.

    April 2000 (Amtsbl. S. 835). Die dafür zusätzlich notwendigen Nachweise sind diesen Bewerbungen beizufügen.

    Beglaubigte Kopien bzw. Originale der als Datei eingereichten Unterlagen werden im weiteren Bewerbungsprozess (ggf. zum Vorstellungsgespräch) von uns eingefordert.

    Ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis gemäß 30a des Bundeszentralregistergesetzes zur Vorlage bei einer Behörde ist erst nach schriftlicher Aufforderung durch das Ministerium für Bildung und Kultur zu beantragen.

    Bewerben
    Zu Favoriten hinzufügen
    Aus Favoriten entfernen
    Bewerben
    Meine Email
    Wenn Sie auf "Fortfahren" klicken, stimmen Sie zu, dass neuvoo Ihre persönliche Daten, die Sie in diesem Formular angegeben haben, sammelt und verarbeitet, um ein Neuvoo-Konto zu erstellen und Sie gemäß unserer Datenschutzerklärung per Email zu benachrichtigen. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen, indem Sie diesen Schritten folgen.
    Fortfahren
    Bewerbungsbogen